Zelten in Achern

Vom 24.6.- 26.6. war die Abteilung Turnen in Achern am See zelten.

Am Freitag um 16.30 Uhr fuhren wir mit vier Autos los Richtung Achern. Als wir gegen 17.45 Uhr angekommen sind, ging es erstmal ans Zelte aufbauen. Als diese Aufgabe geschafft war zogen wir unsere Badesachen an und sprangen in den kühlen See. Anschließend machten wir Feuer um zu grillen. Es wurde langsam dunkel und nachts fing es an zu stürmen. Wir mussten alle zusammenhalten, dass es unseren Pavillon nicht weggeweht hat. Danach spielten wir noch ein paar Kartenspiele, bis alle schlafen gegangen sind. Es regnete gefühlt die ganze Nacht.

Am nächsten Morgen gab es erstmal ein leckeres Frühstück. Anschließend gingen unsere jungen Turner in den See baden und die Erwachsenen besorgten das Mittagessen.

Es fing wieder an zu stürmen als wir Feuer machen wollten. Wie schon in der Nacht mussten ale zusammenhalten, dass das Pavillon stehen blieb.

Dann stand für alle ein kleines Krafttraining an um fit zu bleiben. Gegen 18. 00 Uhr gab es dann endlich was zu Essen. Nach dem Essen konnten wir uns alle noch mit ein wenig Frisbee spielen beschäftigen. Später saßen wir alle noch gemeinsam am Lagerfeuer und hörten Musik. Es war sehr schön und an diesem Abend konnte man sogar die Sterne sehen.

Am nächsten Morgen mussten wir leider auch schon wieder unsere Sachen packen. Gegen 13.00 Uhr fuhren wir wieder zurück nach Magstadt.

Es war ein sehr schönes und lustiges Wochenende und ich freue mich schon auf nächstes Jahr.

Ein besonderer Dank geht an die Organisatoren Hansjörg Ehmann und Thomas Giemsa.

 

Geschrieben von Yannick Kellenberger